Japanische Astsägen sägen sehr aggressiv aber mit einem saubereren und reineren Schnitt als eine normale Astsäge. Die charakteristische messerscharfe japanische Verzahnung sorgt dafür, dass die Schnittwunden besonders glatt und sauber werden. Die Schnittwunden heilen dadurch schneller und das Risiko von Schädigungen durch Bakterien und Pilze wird erheblich reduziert. Die Astsägen lassen sich außerdem leicht und schnell bedienen, oft einfacher als eine Kettensäge.

Zeigt alle 4 Ergebnisse